Lebensmittelgeschäfte überfallen

Polizeimeldung vom 08.10.2015
bezirksübergreifend

Friedrichshain-Kreuzberg/Marzahn-Hellersdorf

Gestern Abend überfielen Unbekannte zwei Supermärkte in Kreuzberg und Kaulsdorf. In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen nach den Räubern aufgenommen.

Nr. 2410
Nach Aussage der Überfallenen betrat gegen 20.25 Uhr ein maskierter Mann den Markt in der Reichenberger Straße durch den Kundeneingang und begab sich direkt zu ihr. Er bedrohte die 21-jährige Kassiererin mit einer Schusswaffe und zwang sie, die Kasse zu öffnen. Der Täter griff in die nun geöffnete Kasse, nahm die Einnahmen an sich und flüchtete anschließend aus dem Laden. Die Frau blieb unverletzt.

Nr. 2411
Etwas mehr als eine halbe Stunde später soll ein Räuber eine Kassiererin eines Discounters in der Straße Alt-Kaulsdorf mit einem Messer bedroht haben. Während er die 40-Jährige damit in Schach gehalten haben soll, soll er in die geöffnete Kasse gegriffen und daraus Geld entwendet haben. Danach sei er aus dem Geschäft geflüchtet. Verletzt wurde die Angestellte nicht.