Ereignisreicher Tag bei der Berliner Feuerwehr

Berliner Feuerwehr - Einsätze

Besuchen Sie auch unsere anderen Themen-Bereiche:
Politik, Verwaltung, Bürger Kultur & Ausgehen Tourismus Wirtschaft Lifestyle BerlinFinder Stadtplan










AKTUELLESEinsätzeNachrichtenVeranstaltungenPresseinformationenFeuerwehr-Erlebnistag 2019Wir nehmen AbschiedIHRE SICHERHEITIm NotfallSaisonale InformationenPräventionVorbeugender Brand- und GefahrenschutzBrandschutzerziehungÜBER UNSBehördenstrukturBerufsfeuerwehrFreiwillige FeuerwehrJugendfeuerwehrAusbildung an der BFRASpezialistenAbzeichenStandorteFeuerwehrmuseum BerlinHistorieUnser LeitbildBerliner Feuerwehr in Zahlen 2018TECHNIKFahrzeugeSchutzkleidungKARRIEREAusbildungsnavigatorMittlerer feuerwehrtechnischer DienstGehobener feuerwehrtechnischer DienstHöherer feuerwehrtechnischer DienstNotfallsanitäterin oder NotfallsanitäterAnstellung im RettungsdienstPraktikum bei der Berliner FeuerwehrStellenausschreibungenVeranstaltungenFORSCHUNGeLHFCharly BOSAERIUSSenSE4MetroAlphaKommEnsureINKAKat-LeuchttürmeBaSiGoStroke-Einsatz-MobilTankNotStromALARMFeuerWhereSoKNOS

 AktuellesEinsätze  

03.12.2019 - 09:42
Ereignisreicher Tag bei der Berliner Feuerwehr
Eine Serie von Bränden im gesamten Stadtgebiet sorgte innerhalb von 21 Stunden 5 Mal für größere Einsätze der Berliner Feuerwehr. Bei den Bränden wurden insgesamt 8 Personen gerettet. Davon wurden 6 verletzt.03.12.199:42 Uhr, Straße: ReinickendorferstraßeOrtsteil: WeddingAm Morgen brach in einem Imbiss ein Brand aus. Dabei wurde eine Person schwer Brandverletzt. Die Berliner Feuerwehr behandelte sie vor Ort und transportierte sie anschließend unter Notarztbegleitung in eine Spezialklinik. Drei weitere Personen, darunter ein Kleinkind, wurden mittels Fluchthauben aus dem verrauchten Haus gerettet. Das Kind wurde vorsorglich in eine Klinik zur Behandlung gebracht. Insgesamt waren 30 Kräfte vor Ort. Das Feuer selbst war schnell unter Kontrolle. Nach Belüftungsmaßnahmen konnten die Einsatzstelle übergeben werden.Im Einsatz waren: 3 LHF, 1 DLK, 2 RTW, 1 NEF, 1 Führungsdienst 12:12 Uhr, Straße: ReichsstraßeOrtsteil: WestendAm Mitag brannte es in einer Wohnung in Westend. Bei dem Brand wurde eine Person schwer verletzt und musste nach Behandlung durch den Rettungsdienst in eine Klinik transportiert werden. Der Brand konnte mit einem Kleinlöschgerät bekämpft werden. Dazu und zur Kontrolle des betroffenen Bereiches waren 4 Einsatzkräfte unter Atemschutz nötig.Im Einsatz waren: 4 LHF, 1 DLK, 2 RTW, 1 NEF, 1 Führungsdienst 14:00 Uhr, Straße: Sollmannweg Ortsteil: GropiusstadtHier brannte es in einer Wohnung im 13. Obergeschoss. Eine Person musste von der Feuerwehr aus dem Brandraum gerettet werden. Nach Sichtung und Behandlung durch den Rettungsdienst wurde auch diese in eine Klinik zur Weiterbehandlung transportiert werden. Zur Brandbekämpfung wurden insgesamt 6 Atemschutzgeräteträger eingesetzt. Da es sich bei dem Brandobjekt um ein Hochhaus handelte, wurde dem Einsatz zu beginn ein größeres Kräftekontingent zugeordnet.Im Einsatz waren: 6 LHF, 2 DLK, 2 RTW, 1 NEF, 3 Führungsdienste, 2 Sonderfahrzeuge  14:22 Uhr, Straße: Rigaer StraßeOrtsteil: FriedrichshainIn der Rigaerstraße brannte Unrat in einem Wohnhaus. Durch den Rauch wurde eine Person leicht verletzt. Da diese den Transport in eine Klinik jedoch ablehnte, beschränkten sich die Arbeiten der Berliner Feuerwehr hierbei jedoch auf die Brandbekämpfung und die spätere Belüftung des Gebäudes. Auch bei diesem Einsatz waren bis zum endgültigen Erlöschen des Brandes 6 Atemschutzgeräte notwendig. Die Brandbekämpfung erfolgt mittels eines C-Rohres.Im Einsatz waren: 3 LHF, 1 DLK, 1 RTW, 1 Führungsdienst, 1 Sonderfahrzeug 04.12.196:40 Uhr, Straße: JägerstraßeOrtsteil: LichterfeldeAm Morgen brach ein Feuer in einer Wohnung in Lichterfelde aus. Die Berliner Feuerwehr musste einen Bewohner aus der Wohnung in SIcherheit bringen. Nach Behandlung durch den Rettungsdienst urde sie in eine nahegelegene Klinik transportiert. Die Wohnung stand in Vollbrand. Zur Brandbekämpfung waren 2 C-Rohre notwendig. Diese wurden von 8 Feuerwehrangehörigen unter Atemschutz vorgenommen. Während der Dauer des Einsatzes mussten 2 Buslinien zeitweilig umgeleitet werden. Durch das Ausmaß des Brandes war eine spätere Nachkontrolle der Wohnung erforderlich.Im Einsatz waren: 5 LHF, 1 DLK, 2 RTW, 1 NEF, 1 Führungsdienst, 2 SonderfahrzeugeVor Ort waren: Schutzpolizei, PressedienstFotos: Berliner Feuerwehr(oh) AbkürzungenabcdefghijklmnopqrstuvwxyzA-DienstEinsatzleiter A (höherer Dienst)AAOAlarm- und AusrückeordnungABAbrollbehälterABC ErkKWABC Erkundungskraftwagen, Fahrzeug zum Messen, Spüren und Melden radioaktiver, chemischer oder biologischer KontaminationANTAtemschutznotfalltrainingANTSAtemschutz-Notfall-Trainierte-Staffel
B-DienstEinsatzleiter B (höherer Dienst)BFBerufsfeuerwehrBFRABerliner Feuerwehr- und RettungsdienstakademieBHPBehandlungsplatzBSBBrandschutzbereitschaftBWBundeswehr
CAFSCompressed Air Foam System, System zur Erzeugung von DruckluftschaumCSAChemikalienschutzanzug
DEKON GDekontamination von GerätenDEKON PDekontamination von PersonenDLKDrehleiter mit Korb
ELWEinsatzleitwagenENTEinsatznachsorgeteam
FFFreiwillige FeuerwehrFF Typ AFreiwillige Feuerwehr mit eigenem Ausrückebereich.FF Typ BFreiwillige Feuerwehr ohne eigenen Ausrückebereich. Die Angehörigen leisten einen zehnstündigen Regeldienst pro Monat und werden bei besonderen Anlässen zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr eingesetzt.FMeMWFernmeldemesswagenFmEWFernmeldeeinsatzwagenFRFFirst-Responder-FahrzeugFwFeuerwehrFWFeuerwacheFwAFeuerwehranhänger
GWGerätewagen
HiOHilfsorganisation
ITHIntensivtransporthubschrauberITWIntensivtransportwagen
jKeine Einträge
KDOWKommandowagenKLEFKleineinsatzfahrzeug
LBLöschbootLBDLandesbranddirektorLBD-VStändiger Vertreter des LandesbranddirektorsLF 16 TS (Z)Löschgruppenfahrzeug 16 mit Tragkraftspritze (und Zusatzbeladung)LHFLösch-HilfeleistungsfahrzeugLHF KLösch-Hilfeleistungsfahrzeug kleinLKWLastkraftwagenLNALeitender Notarzt
MANVMassenanfall von VerletztenMOBASMobile AtemschutzstreckeMTFMannschaftstransportfahrzeugMZBMehrzweckboot
NAWNotarztwagenNEFNotarzteinsatzfahrzeugNOTF(medizinischer) NotfallNotfalltransportTransport von Menschen, die sich nicht in unmittelbarer Lebensgefahr befinden, jedoch kurzfristiger, notfallmedizinischer Hilfe bedürfen (§ 2 Abs. 2a RDG Berlin).
OrgL RDOrganisatorischer Leiter Rettungsdienst. Führungskraft bei Großschadenslagen.
PAPressluftatmer. Atemschutzgerät, bei dem die Atemluft in Druckluftflschen mitgeführt wird.PTZPatiententransportzug
qKeine Einträge
RTBRettungsbootRTHRettungshubschrauberRTWRettungswagenRTW HIORettungswagen einer HilfsorganisationRTW-BRettungswagen für den Transport von Menschen, die sich nicht in unmittelbarer Lebensgefahr befinden, jedoch kurzfristiger, notfallmedizinischer Hilfe bedürfen (Notfalltransporte nach § 2 Abs. 2a RDG Berlin)RTW-IRettungswagen für den Transport von Menschen mit hochansteckenden KrankheitenRTW-SRettungswagen für den Transport von Menschen mit sehr schwerem Körpergewicht.RWRüstwagen oder Rettungswache
SEServiceeinheitSE ELServiceeinheit Einsatzlenkung und LeitstelleSTEMOStroke-Einsatz-Mobil. Fahrzeug zur Versorgung von Schlaganfallpatienten.SWSchlauchwagen
TDTechnischer DienstTHTechnische HilfeleistungTHWBundesanstalt Technisches HilfswerkTLFTanklöschfahrzeugTM 50Teleskopmast 50 mTroLFTrockenlöschfahrzeug
ÜMANVÜberörtliche Hilfe bei MANV-Lage
vKeine Einträge
WLFWechselladefahrzeug
xKeine Einträge
yKeine Einträge
ZSServiceeinheit Zentraler ServiceZS BLZentrale BüroleitungZS FZentraler Service FinanzenZS FGZentraler Service Fahrzeuge und GeräteZS GZentraler Service Gebäude- und LogistikmanagementZS ITZentraler Service InformationstechnikZS PZentraler Service PersonalZS PPMZentraler Service Projekt- und ProzessmanagementZS RZentraler Service Recht
jQuery(document).ready(function($) { $('.jqtabs> ul > li a').each(function() { var href = $(this).attr('href'); var hrefProtocol = /^(?:(ht|f)tp(s?)://)?/.exec(href); if (hrefProtocol[0] == "") { var temp = href.split("#"); var host = window.location.href.split("#"); $(this).attr('href', host[0] + "#" + temp[1]); } }); $('.jqtabs').tabs({ heightStyle:'auto', hide:{effect:'fadeOut'}, show:{effect:'fadeIn'} }); }); jQuery(document).ready(function($) { $( "#abk-accordion" ).accordion({ heightStyle: "content", header: "h2", collapsible: true, active:false }); });
Nächster Eintrag
Wohnungsbrand in ReinickendorfZur Liste
Sucheingabe Suche starten
ServiceSitemapKontaktPresseIntern
Impressum  |  Datenschutz

                   
   Zum Seitenanfang Druckversion


$(document).ready( function(){ if($("#bfw-subnavi").length){ $('#bfw-subnavi').slicknav({label: '',prependTo:'#bfw-mobile-navi'}); $('.slicknav_nav ul').before( $('.klickpfad').clone(true) ); } else { $('#ddmenu').slicknav({label: '',prependTo:'#bfw-mobile-navi'}); $('ul.slicknav_nav li.first.slicknav_parent').before( $('.klickpfad').clone(true) ); $( ".slicknav_menu .klickpfad" ).wrap( "" ); $( "li.slicknav_collapsed" ).replaceWith( "" ); } $( ".jqaccordion" ).accordion({ heightStyle: "content", collapsible: true, active:false }); $(".ce-uploads-fileName").text(function(index, text) { return text.replace(/_/g, ' '); }); }); $(".tx-indexedsearch-info p a").html("Mehr..."); $(document).ready(function(){ $( ".slicknav_btn" ).attr( "title", "Navigation" ); });