19-Jähriger nach Angriff mit Flasche verletzt

19-Jähriger nach Angriff mit Flasche verletzt
Polizeimeldung vom 18.01.2020
Friedrichshain-Kreuzberg
Nr. 0170

Im Rahmen von Beziehungsstreitigkeiten erlitt ein 19-Jähriger heute früh in Kreuzberg mehrere Verletzungen und musste stationär in einer Klinik aufgenommen werden. Den ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen zufolge soll der junge Mann gegen 6 Uhr in der Köpenicker Straße, aus einer Gruppe von drei Männern heraus, mit Flaschen beworfen und am Kopf getroffen worden sein, wodurch er sich eine Platzwunde zuzog. Der junge Mann ergriff die Flucht, wurde jedoch von einem der Tatverdächtigen, mit der Absicht ihn mit einer abgebrochenen Flasche anzugreifen, verfolgt. Bei der folgenden körperlichen Auseinandersetzung soll der 21-jährige Angreifer den 19-Jährigen am Hals verletzt haben. Durch Begleiter des Verletzten sowie einem hinzueilenden Zeugen konnten weitere Angriffe gegen den jungen Mann unterbunden werden, worauf die drei Männer in Richtung Skalitzer Straße flohen. Der Verletzte und seine Begleiter flüchteten in die Eisenbahnstraße, in der der Heranwachsende das Bewusstsein verlor und zusammenbrach. Hinzualarmierte Rettungskräfte verbrachten ihn in ein Krankenhaus, in dem er operiert und stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr bestand nicht. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 leitete ein Strafermittlungsverfahren ein und übernahm die weiteren Ermittlungen.