Polizist bei Verkehrskontrolle angefahren und verletzt

Bei einer Verkehrskontrolle ist gestern Abend ein Polizeibeamter in Rummelsburg schwer verletzt worden. Der Angehörige einer Einsatzhundertschaft kontrollierte mit seinen Kollegen gegen 20.30 Uhr an der Kreuzung Hauptstraße Ecke Emma-Ihrer-Straße die Einhaltung der Geschwindigkeit. Ein Motorradfahrer, der zu schnell in Richtung Rummelsburger Landstraße unterwegs war und überprüft werden sollte, missachtete die Anhaltezeichen des Beamten, versuchte an ihm vorbeizufahren und erfasste ihn mit dem Außenspiegel, wodurch er zu Boden stürzte. Eine Untersuchung im Krankenhaus ergab, dass sich der Polizeiobermeister einen Rippenbruch sowie Prellungen und Schürfwunden zugezogen hatte. Dem Kradfahrer gelang unerkannt die Flucht. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 6 hat die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang und dem flüchtenden Fahrer übernommen.