Junge bei Unfall schwer verletzt – Unfallfahrer flüchtete

Junge bei Unfall schwer verletzt – Unfallfahrer flüchtete
Polizeimeldung vom 01.02.2019
Steglitz-Zehlendorf
Nr. 0274

Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Wannsee wurde ein Junge schwer verletzt. Zeugenaussagen zufolge fuhr geg Junge bei Unfall schwer verletzt – Unfallfahrer flüchtete weiterlesen

Kunde wird zum Räuber

Polizeimeldung vom 27.01.2019
Steglitz-Zehlendorf
Nr. 0230
Gestern Abend beraubte ein unbekannter Mann eine Buchhandlung in Steglitz. Nach Angaben des 41-jährigen Verkäufers betrat der vermeintliche Kunde kurz vor Ladenschluss gegen 20 Uhr den Laden in der Markelstraße und bat um eine Beratung für ein Geschenk. Nach einem längeren Kundengespräch habe der Unbekannte plötzlich ein Messer hervorgeholt und den Mitarbeiter aufgefordert, die Kasse zu öffnen. Der Räuber habe sich das Geld genommen und sei dann in Richtung Schloßstraße geflüchtet. Der Angestellte wurde nicht verletzt. Das örtliche Raubkommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen.




Mutmaßlicher Rezeptfälscher festgenommen

Polizeimeldung vom 25.01.2019
Steglitz-Zehlendorf
Nr. 0212
Gestern Abend nahmen Beamte einen mutmaßlichen Rezeptfälscher in Steglitz fest. Gegen 19.30 Uhr betrat der 25-Jährige eine Apotheke in der Schloßstraße, in der er sich zuvor telefonisch bei einer Mitarbeiterin nach dem Vorhandensein eines Medikamentes erkundigt hatte. Bei der Abholung legte er ein gefälschtes Rezept vor, so dass die Angestellte die Polizei alarmierte. Beamte des Abschnitts 45 nahmen den Mann fest und brachten ihn zu einer Gefangenensammelstelle. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten weitere auf Aliaspersonalien ausgestellte Rezeptfälschungen. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes übernahm die weiteren Ermittlungen.




Zu schnell bei Dunkelheit und Schneefall

Polizeimeldung vom 25.01.2019
Steglitz-Zehlendorf
Nr. 0211
In der vergangenen Nacht stoppten Beamte der Autobahnpolizei einen VW-Fahrer, der zu schnell auf der Stadtautobahn BAB 100 und BAB 115 unterwegs war. Gerade als die Beamten eine Messung durchführen wollten, bemerkte der Fahrer einen Funkwagen und bremste stark ab. Anschließend fuhr er auf die BAB 115 in Richtung Süden und beschleunigte erneut stark. Gegen 3.20 Uhr gelang die Messung zwischen dem Hüttenweg und der Spanischen Allee. Mit 168 Stundenkilometern anstatt den erlaubten 100 km/h war der 26-Jährige unterwegs. Die Beamten stoppten den Golf und warfen dem Fahrer die Ordnungswidrigkeit vor, die ein Bußgeld von mindestens 960 Euro sowie ein dreimonatiges Fahrverbot beinhaltete.




Fußgänger von Gabelstaplerfahrer erfasst

Polizeimeldung vom 23.01.2019
Steglitz-Zehlendorf
Nr. 0184
Nach einem Unfall gestern Nachmittag in Zehlendorf wurde ein Mann schwer verletzt in einem Krankenhaus aufgenommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen war der 37-Jährige gegen 15.50 Uhr zu Fuß auf einem Parkplatz im Hohentwielsteig unterwegs, als er von einem rückwärtsfahrenden Gabelstapler erfasst wurde. Der Mann fiel zu Boden und verletzte sich schwer. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. Der 32-jährige Fahrer des Gabelstaplers blieb unverletzt.