Kundgebung in Mitte – Polizei Berlin ahndet Verstöße gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Einsatzkräfte der Polizei Berlin mussten gestern Mittag anlässlich einer angemeldeten Kundgebung in Mitte mehrere Strafermittlungsverfahren unter anderem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Nichtbeachtung der Hygieneschutzbestimmungen gemäß der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung einleiten. Bis zu 400 Teilnehmende versammelte Kundgebung in Mitte – Polizei Berlin ahndet Verstöße gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung weiterlesen


Radfahrerin bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Mitte erlitt gestern Nachmittag eine 21-Jährige schwere Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen war die junge Frau gegen 16.30 Uhr mit ihrem Fahrrad in der Friedrichstraße in Richtung Zimmerstraße unterwegs. An der Kreuzung Friedrichstraße/Zimmerstraße kam ein 69-Jähriger mit seinem Mercedes aus der Zimmerstraße gefahren. Die auf der vorfahrtberechtigten Stra Radfahrerin bei Unfall verletzt weiterlesen

Einschränkung des Gemeingebrauchs von öffentlichen Flächen und der Versammlungsfreiheit in begrenzten Bereichen der Stadtteile Mitte und Charlottenburg

Anlässlich der zentralen Gedenkfeier für die Verstorbenen der Corona-Pandemie in Deutschland werden der Gemeingebrauch von öffentlichen Flächen und die Versammlungsfreiheit am in begrenzten Bereichen der Stadtteile Mitte und Charlottenburg eingeschränkt. Innerhalb dieses Zeitraumes ist die Nutzung des öffentlichen Straßenlandes des Gendarmenmarktes zwischen Charlottenstraße, ausschließ Einschränkung des Gemeingebrauchs von öffentlichen Flächen und der Versammlungsfreiheit in begrenzten Bereichen der Stadtteile Mitte und Charlottenburg weiterlesen

Alkoholisiert in Mietwagen unterwegs

Einsatzkräfte nahmen gestern Nachmittag einen alkoholisierten Autofahrer in Mitte fest. Gegen 17.35 Uhr beobachtete ein Passant in der Voßstraße Ecke Behrenstraße einen Mann, der torkelnd zu einem Mietwagen ging, sich hineinsetzte und mit dem VW losfuhr. Der Zeuge rief die Polizei und gab an, dass der Fahrer in Richtung Potsdamer Platz unterwegs sei, die Mohrenstraße in Richtung Wilhelmstraß Alkoholisiert in Mietwagen unterwegs weiterlesen

Einsatzfahrzeug beschädigt und Polizisten beleidigt

Ein Mann beschädigte vergangene Nacht in Friedrichshain einen Funkstreifenwagen und beleidigte Polizisten. Gegen 0.45 Uhr erhielt die Besatzung eines Funkstreifenwagens den Auftrag, eine Personengruppe auf der Bänschstraße zu überprüfen, bei der der Anschein bestand, dass sich die Personen nicht an die Bestimmungen der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung halten. Während die Einsatzkräfte m Einsatzfahrzeug beschädigt und Polizisten beleidigt weiterlesen

Fahrzeug zwangsweise geöffnet

Gestern Nachmittag mussten Polizisten zwangsweise ein Fahrzeug in Mitte öffnen. Gegen 16 Uhr sahen Polizisten der Fahrradstaffel ein Auto auf den Pariser Platz fahren, obwohl dies durch Verkehrszeichen verboten ist. Die beiden Beamten nahmen die Verfolgung des Ford Focus auf und konnten den Wagen, als dieser den Platz wieder in Richtung Wilhelmstraße verließ, anhalten. Auf dem Fahrersitz saß e Fahrzeug zwangsweise geöffnet weiterlesen

Mehrere Autos in Flammen

Zeugen alarmierten die Feuerwehr vergangene Nacht nach Friedrichsfelde. Kurz vor Mitternacht bemerkten sie einen lauten Knall auf einem Parkplatz an der Mellenseestraße und sahen kurz darauf einen Renault in Flammen stehen. Bevor die alarmierten Brandbekämpfer der Feuerwehr eintrafen, griff das Feuer auf zwei weitere Autos über, einen Fiat und einen Mercedes. Durch die Hitze des Brandes des Mer Mehrere Autos in Flammen weiterlesen

Ermittlungsverfahren wegen des Nichttragens von Mund-Nasen-Bedeckungen bei Kundgebung

Bei einer Kundgebung gestern Nachmittag in Mitte haben Einsatzkräfte der Polizei Berlin insgesamt 41 Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Nichttragens von Mund-Nasen-Bedeckungen eingeleitet. Unter dem Motto „Schutz unserer Grundrechte! Für Volksentscheide, damit das Volk entscheidet“ versammelten sich in der Zeit von 14.30 bis 18.15 Uhr bis zu 350 Teilnehmende auf dem Platz des 18. März. Ermittlungsverfahren wegen des Nichttragens von Mund-Nasen-Bedeckungen bei Kundgebung weiterlesen

Drei brennende Autos

In Mitte und Neukölln brannten in der vergangenen Nacht drei Fahrzeuge. Menschen wurden dabei nicht verletzt. In allen Fällen wird nach bisherigem Ermittlungsstand von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen. Brandkommissariate beim Landeskriminalamt haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Gegen 0.45 Uhr hörte ein Zeuge in der Travemünder Straße in Gesundbrunnen zunächst mehrere Verpu Drei brennende Autos weiterlesen

Autofahrer überprüft, mutmaßliche Drogen gefunden

Polizeieinsatzkräfte des Abschnitts 51 nahmen gestern Abend einen mutmaßlichen Drogenhändler in Fennpfuhl fest. Nach derzeitigem Ermittlungsstand überprüften die Einsatzkräfte den 21-jährigen Autofahrer gegen 20 Uhr an der Berhard-Bästlein-Straße Ecke Herzbergstraße, nachdem sie zuvor Fahrauffälligkeiten bemerkten. Als sie ihn ansprachen, bemerkten sie, dass starker Cannabisgeruch aus d Autofahrer überprüft, mutmaßliche Drogen gefunden weiterlesen