Nach Brand – Frau tot in ihrer Wohnung gefunden

Nr. 0750 In der Hoeppnerstraße in Tempelhof wurde gestern Nachmittag gegen 15.40 Uhr eine 77-jährige Frau von Angehörigen tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kam die Mieterin bei einem Wohnungsbrand ums Leben. Die von den Angehörigen alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen, da das Feuer bereits selbstständig erloschen war. Die Wohnung wurde du Nach Brand – Frau tot in ihrer Wohnung gefunden weiterlesen


Soldat soll Polizist beleidigt haben

Im Fall einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 49-jährigen Bundeswehrsoldaten und einem 23 Jahre alten Berliner Polizisten heute Morgen in Tempelhof ermittelt jetzt der Polizeiliche Staatsschutz. Im Raum steht der Vorwurf einer Beleidigung mit fremdenfeindlichem Inhalt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhren beide gegen 7 Uhr außer Dienst mit ihren Privatfahrzeugen die Mant Soldat soll Polizist beleidigt haben weiterlesen

Personenansammlung auf dem Tempelhofer Feld

Gestern Abend wurden in Tempelhof eine Polizistin und ein Polizist angegriffen, als sie zusammen mit weiteren Einsatzkräften mehrere Personen des Tempelhofer Feldes verwiesen. Gegen 21 Uhr alarmierte der Sicherheitsdienst des Parks die Polizei, da sich etwa 1.000 Personen auf dem seit 19 Uhr geschlossenen Gelände aufgehalten haben sollen. Diese sollen von den Sicherheitsdienstmitarbeitenden bere Personenansammlung auf dem Tempelhofer Feld weiterlesen

Frau getötet – Tatverdächtiger festgenommen

Seit heute Mittag ermittelt die 2. Mordkommission beim Landeskriminalamt zu dem Verdacht eines Tötungsdeliktes in Tempelhof. Gegen 12.20 Uhr wurde eine 58-Jährige tot in ihrer Wohnung in der Alboinstraße gefunden. Aufgrund der Auffindesituation wird von einem Tötungsdelikt ausgegangen. In der Wohnung wurde der 23 Jahre alte Sohn der Frau angetroffen, der dringend tatverdächtig ist und vorläu Frau getötet – Tatverdächtiger festgenommen weiterlesen

Auseinandersetzung unter Jugendlichen – 17-Jähriger mit Messer verletzt

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung in Tempelhof wurde gestern Abend ein 17-Jähriger mit einem Messer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen soll eine Gruppe von fünf Jugendlichen gegen 18 Uhr in der Paradestraße auf einen 15-Jährigen getroffen sein, der dort in Begleitung zweier jugendlicher Mädchen war. Es entstand eine verbale Auseinandersetzung zwischen der Fünfergruppe und dem 1 Auseinandersetzung unter Jugendlichen – 17-Jähriger mit Messer verletzt weiterlesen

Führerschein und Auto weg

In zwei Fällen beschlagnahmten Polizeikräfte gestern auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Berlin Autos und Führerscheine, weil die Fahrer deutlich zu schnell unterwegs waren. Zunächst fiel der Besatzung einer Zivilstreife des Verkehrsdienstes kurz nach 19 Uhr ein Audi Q8 auf der BAB A 113 auf, der in Richtung Neukölln zu schnell unterwegs war. Nach der Anschlussstelle Stubenrauchstraße übe Führerschein und Auto weg weiterlesen

Mitarbeiter der Feuerwehr attackiert

In Tempelhof soll ein 54-Jähriger in der vergangenen Nacht erst die Feuerwehr alarmiert und dann einen der eintreffenden Helfer geschlagen haben. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte der 54-Jährige die Feuerwehr gegen 22.45 Uhr in eine Kleingartenanlage in der Gottlieb-Dunkel-Straße alarmiert und angegeben, seine 80 Jahre alte Lebensgefährtin leide unter Brustschmerzen. Als die Rettungskräfte Mitarbeiter der Feuerwehr attackiert weiterlesen

Mitarbeiter der Feuerwehr attackiert

In Tempelhof soll ein 54-Jähriger in der vergangenen Nacht erst die Feuerwehr alarmiert und dann einen der eintreffenden Helfer geschlagen haben. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte der 54-Jährige die Feuerwehr gegen 22.45 Uhr in eine Kleingartenanlage in der Gottlieb-Dunkel-Straße alarmiert und angegeben, seine 80 Jahre alte Lebensgefährtin leide unter Brustschmerzen. Als die Rettungskräfte Mitarbeiter der Feuerwehr attackiert weiterlesen

Mutmaßliche Kokstaxis aufgespürt – Festnahmen

Einsatzkräfte haben gestern am Nachmittag in Neukölln und am Abend in Kreuzberg jeweils ein mutmaßliches Kokstaxi entdeckt und überprüft. Die Ermittlungen führt nun in beiden Fällen die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 (City). Zivilkräfte der 33. Einsatzhundertschaft führten gegen 16.30 Uhr eine verkehrsrechtliche Überprüfung eines Pkw mit drei Insassen in der Sonnenallee durch. Mutmaßliche Kokstaxis aufgespürt – Festnahmen weiterlesen

Mutmaßliche Kokstaxis aufgespürt – Festnahmen

Einsatzkräfte haben gestern am Nachmittag in Neukölln und am Abend in Kreuzberg jeweils ein mutmaßliches Kokstaxi entdeckt und überprüft. Die Ermittlungen führt nun in beiden Fällen die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 (City). Zivilkräfte der 33. Einsatzhundertschaft führten gegen 16.30 Uhr eine verkehrsrechtliche Überprüfung eines Pkw mit drei Insassen in der Sonnenallee durch. Mutmaßliche Kokstaxis aufgespürt – Festnahmen weiterlesen